Anschäfter

Wenn der Griff des Halses eines Instrumentes erneuert werden muss, bezeichnet man im Geigenbau diesen Reparaturvorgang Anschäfter, da hier der Wirbelkasten mit Schnecke angeschäftet wird. Gründe für diese aufwändige Reparatur können vielfältig sein, meistens ist eine Bruch des Halses der Grund, aber auch eine zu lange oder zu kurze Mensur des Halses können Ursache für einen Anschäfter sein. Für die Reparatur wird eine Ausschnitt in den Wirbelkasten eingearbeitet, in den ein Stück abgelagerter Ahorn mit höchster Passgenauigkeit eingearbeitet wird.