Saiten

Eine Saite (von althochdeutsch seito ‚Strick‘, ‚Darmsaite‘; im 17. Jahrhundert orthografisch von Seite geschieden) ist ein dünner Strang aus Naturdarm, Pflanzenfasern, Draht, Kunststoff, Tierhaar oder anderem Material, der zum Beispiel auf ein Saiteninstrument, einen Tennis- oder Badmintonschläger gespannt wird.

Unterscheidung
Man unterscheidet bei Saiten nach:

Beschaffenheit: Naturdarm, Seide, Messing, Stahl, Kunststoff, …
Spannung oder Saitenstärke
Konfektionierung für ein Instrument: Klaviersaite, Gitarrensaite, Geigensaite, …
Bei wenig genormten Instrumenten oder Stimmungen wird zudem die Mensur (Länge der schwingenden Saite) und die Tonhöhe genannt.