Solist

Ein Solist (von lat. solus allein, nur) ist ein Musiker oder Tänzer, der bei seiner Darbietung als Einzelperson hervortritt oder mit solchen Rollen betraut wird, die aufgrund ihres Schwierigkeitsgrades nur von besonders qualifizierten Personen ausgeführt werden können. Sein Solo kann unbegleitet sein oder von anderen begleitet werden.

Als Solisten können auftreten:

Sänger und Sängerinnen der klassischen Stimmlagen Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor, Bariton, Bass sowie Countertenor (Vokalsolisten)
Tänzer und Tänzerinnen im klassischen Ballett und modernem/zeitgenössischem Tanz, die aufgrund ihrer Qualifikation zum „Solisten“ ernannt werden.
Instrumente wie Violine (Geige), Viola, Gitarre, Trompete, Flöte, Harfe, Klavier, Orgel und andere Musikinstrumente
in der modernen Musik E-Gitarre, E-Bass, Saxophon, zeitweilig hervortretend auch Schlagzeug oder Perkussion, sowie andere Instrumente
Bekannte Solostücke sind Arien oder Duette in der Oper, Songs etc. im Musical und in der U-Musik, Solokonzerte (z. B. Violinkonzerte, Klavierkonzerte, Orgelkonzerte usw.)

Das Gegenteil von Solist ist Tuttist.